• Leichtathletik beim ASV Köln

    Unsere Tradition verpflichtet. weiterlesen
  • Der ASV Köln Sprintcup

    Der ASV Köln sucht die Sprintstars von morgen. weiterlesen
  • 1
  • 2
Montag, 09 April 2018

Silber bei der Cross-WM der Studenten für ASV-Läuferinnen

Silber bei der Cross-WM der Studenten für ASV-Läuferinnen Silber bei der Cross-WM der Studenten für ASV-Läuferinnen

Gerade erst aus dem Höhentrainingslager in den USA zurück, hatten zwei Top-Läuferinnen des ASV Köln am vergangenen Wochenende die Ehre Deutschland zu vertreten. In St. Gallen (Schweiz) wurden die besten Studenten im Crosslauf gesucht. Für den allgemeinen Deutschen Hochschulsport (adh) am Start waren Caterina Granz, Deborah Schöneborn (beide LG Nord Berlin), Maya Rehberg (SG TSV Kronshagen/Kieler TB), Svenja Pingpank (Hannover Athletics) sowie die beiden ASV-Athletinnen Anna Gehring und Vera Coutellier.

Die Strecke führte mit sieben Runden über das Gelände der Universität St. Gallen. Insgesamt war dabei für einen Crosslauf die ungewöhnlich lange Strecke von 10km zurückzulegen. Einige Anstiege waren dabei zu bewältigen und der Lauf führte über diverse Baumstämme. Der Sieg ging mit einem Vorsprung von fünf 5 Sekunden an Caterina Granz in 34:53min. Es folgten die Japanerin Rika Kaseda (34:58min) vor der Marokkanerin Soukaina Atanana (35:13min). Zweitbeste Deutsche war auf Platz 11 Anna Gehring (35:48min) vom ASV Köln. Ihre Vereinskameradin Vera Coutellier (37:05min) konnte mit Platz 21 ebenfalls überzeugen. Was neben den gute Einzelergebnissen noch erfreulicher war, war die Silbermedaille für das Team aus den sechs deutschen Studentinnen.

Für die beiden Athletinnen von ASV-Lauftrainer Henning von Papen geht es nun auf der Bahn weiter. Die Grundlagen nach dem Trainingslager scheinen zu stimmen und jetzt gilt es den Feinschliff in den nächsten Wochen zu holen. Für Anna Gehring wird es bereits am 28. April das erste Mal ernst. Hier wird sie sich in einem schnellen Rennen in Leverkusen über 5000m an ihrer Bestzeit versuchen. Zwei Wochen später stehen dann im schwäbischen Pliezhausen die nationalen Titelkämpfe über 10.000m auf der Bahn an.