• Leichtathletik beim ASV Köln

    Unsere Tradition verpflichtet. weiterlesen
  • Der ASV Köln Sprintcup

    Der ASV Köln sucht die Sprintstars von morgen. weiterlesen
  • 1
  • 2
Dienstag, 09 Mai 2017

Leichtathletik: DM-Qualifikationen zum Saisonstart

Einen Einstand nach Maß feierte dabei die 4x100m-Staffel der weiblichen Jugend U18. Mit 49,41s wurde in der Besetzung Emma Sommer (rechts unten), Beauty Somuah (links unten), Helena Dahlbender (links) und Nadine Jellinghaus (rechts) auf Anhieb die Qualifikationsnorm für die Deutschen Jugendmeisterschaften am ersten August-Wochenende in Ulm deutlich unterboten. Einen Einstand nach Maß feierte dabei die 4x100m-Staffel der weiblichen Jugend U18. Mit 49,41s wurde in der Besetzung Emma Sommer (rechts unten), Beauty Somuah (links unten), Helena Dahlbender (links) und Nadine Jellinghaus (rechts) auf Anhieb die Qualifikationsnorm für die Deutschen Jugendmeisterschaften am ersten August-Wochenende in Ulm deutlich unterboten.

Für einige Nachwuchsleichtathleten des ASV Köln begann am vergangenen Wochenende die Freiluftsaison im Rahmen der dortigen Bahneröffnung im Aachener Waldstadion. Einen Einstand nach Maß feierte dabei die 4x100m-Staffel der weiblichen Jugend U18. Mit 49,41s wurde in der Besetzung Emma Sommer, Beauty Somuah, Helena Dahlbender und Nadine Jellinghaus auf Anhieb die Qualifikationsnorm für die Deutschen Jugendmeisterschaften am ersten August-Wochenende in Ulm deutlich unterboten.

Aber auch in den Einzeldisziplinen wussten die Nachwuchsathleten zu gefallen. Beauty Somuah – in der vergangenen Hallensaison das schnellste 2001er-Mädchen Deutschlands – lieferte in ihrem ersten 100m-Rennen der noch jungen Saison direkt eine Visitenkarte in Richtung der Konkurrenz ab. In glänzenden 12,06s gewann sie souverän und setzte sich damit zunächst auf Platz eins der Deutschen Bestenliste. Eine weitere Bestzeit nah an der Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften lieferte Nadine Jellinghaus in 15,03s über 100m Hürden der weiblichen Jugend U18 ab. Ebenfalls überzeugte  Emma Sommer in 13,08s über 100m.

Im Altersklassenbereich der weiblichen Jugend U16 wusste vor allem Aaliyah Cloßen mit 32,58m im Speerwurf zu überzeugen. Das Mehrkampftalent testete daneben, wie auch Laura Wirtz (100m 14,07s/ 80m Hürden 13,63s), auch noch über 100m (13,86s) und über 80m Hürden (13,93s). Beide Mädchen bereiten sich aktuell auf ihre ersten NRW-Meisterschaften im Siebenkampf Ende Mai vor.

Die U14-Mehrkämpfer eröffneten die Saison in Troisdorf beim dortigen Blockmehrkampf. Überragend hier das Abschneiden von Jonas Wilpert in der männlichen Jugend M13 im Block Wurf. Mit 9,82s über 75m, 10,02s über 60m Hürden, hervorragenden 5,45m im Weitsprung, 9,40m im Kugelstoßen und 29,14m mit dem Diskus, sammelte der vielseitige Athlet hervorragende 2540 Punkte. Im kommenden Jahr, wenn es dann erstmals Deutsche Meisterschaften in der Altersklasse M14 in diesen Mehrkämpfen gibt, reichen 2500 Punkte zur DM-Qualifikation. Ebenfalls einen Sieg in Troisdorf in der  W12 lieferte Aleyna Yildiz mit 2316 Punkten ab. Ihre Einzelergebnisse lauteten dabei 75m in 10,43s, 10,74s über 60m Hürden, 4,45m im Weitsprung, 1,30m im Hochsprung und 25,32m mit dem Speer.